Recruiting: mehr qualifizierte Bewerber

Sie liefern sich mit Ihren Konkurrenten einen harten Kampf um die besten Talente?

Zeit, auf eine besonders wirksame Waffe zu setzen: Videos!

Bewerbern reicht es häufig nicht mehr, bloße inhaltliche Informationen zu einer ausgeschrieben Stelle zu erhalten. Mindestens ebenso wichtig sind das Unternehmen, die Räumlichkeiten, Ausstattungen und die Menschen.

Bauen Sie Hemmschwellen ab, indem Sie Ihr Unternehmen oder auch einzelne Abteilungen mit einem Imagefilm oder Social Media Video authentisch und von einer ganz persönlichen Seite zeigen.

 Verdeutlichen Sie dem Bewerber auf sympathische und gerne auch humorvolle Weise, warum genau Sie der richtige Arbeitgeber für ihn sind und wecken Sie seinen Appetit auf mehr! 

Convista Recruiting

Convista gibt der HR-Abteilung und zukünftigen Kollegen mit diesem Video ein Gesicht und informiert über die Kultur des Unternehmnes.

Gulp stellt hier verschiedene Abteilungen vor und dank einer Brise Witz sinken dien Hemmschwellen beim Bewerber.

Trumpf - zukünftige Arbeitsumgebung

Der Unternehmensfilm von TRUMPF gibt Einblicke in die zukünftige Arbeitsumgebung.

Wenn es ein bisschen mehr Information über das Unternehmen und Kerngeschäft sein darf, eignet sich auch ein Unternehmensfilm

Um klar zu machen, welche Anforderungen für die ausgeschriebene Stelle gelten, können Sie im Recruitingvideo genau erklären und zeigen, was einen geeigneten Bewerber ausmacht. Der Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Stellenausschreibung: Der Bewerber hat direkt ein Gesicht zur Stelle, vielleicht sogar zum ganzen Team, und kann aufgrund Ihrer Ausführungen besser beurteilen, ob seine Qualifikation ausreicht

Bieten Sie ihm auch noch einen kurzen Einblick in die Räumlichkeiten, weiß er bereits, worauf er sich bei einem Vorstellungsgespräch einstellen kann. So nehmen Sie im Vorfeld Unsicherheiten, schärfen aber zugleich das Anforderungsprofil und dezimieren damit die Anzahl unqualifizierter Bewerber. 

Einen Pluspunkt gibt es außerdem für Sie, wenn Sie Ihren Bewerbern hilfreiche Tipps für die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch zur Verfügung stellen. Hier schaffen Sie eine Win-Win-Situation: Dem dankbaren Bewerber fallen Sie positiv auf und Sie selbst können mit vollständigen Bewerbungsunterlagen und gut vorbereiteten Bewerbern rechnen. Die hilfreichen Tipps fürs Bewerbungsgespräch können Sie per Mail(automation) auch nur den Bewerbern zukommen lassen, die Sie tatäschlich einladen möchten.

Die Videos können Sie überall dort platzieren, wo Ihre Zielgruppe unterwegs ist, also beispielsweise bei LinkedIn, Xing, Instagram, Facebook, YouTube, auf Ihrer Website, in Online-Portalen und per E-Mail.

Gerade in der E-Mail-Kommunikation sind Videos ein toller Booster:

Das Wort “Video” in der Betreffzeile Ihrer Mails erhöht die Öffnungsrate um...
0 %!
[1]
Eine Grafik mit Playbutton in Ihrer Mail erhöht die Klickrate sogar um sagenhafte...
0 %!
[1]

Und auch offline kommen die Videos beispielsweise an Ihrem Messestand oder bei Events bei Schulen und Universitäten großartig zur Geltung. Diese Events lassen sich übrigens auch bestens mit Kurz-Ads, GIFs oder Cinemagraphs in den Sozialen Netzwerken und per E-Mail bewerben (inklusive Reminder). 

Steht bei Ihnen in nächster Zeit ein Messestand an? Dann lassen Sie sich nicht unsere Tipps zur optimalen Nutzung von Videos für einen erfolgreichen Messeauftritt entgehen!

Erfahren Sie in unserer kostenlosen Checkliste, worauf es bei Recruiting-Videos ankommt.

Checkliste recuiting-video

Was ist ein Gif?

“Graphics Interchange Format”, kurz GIF, erfreuen sich seit den 90er Jahren immer größerer Beliebtheit.
Es handelt sich dabei um eine kurze tonlose Sequenz einer Animation, die in Endlosschleife - auch mit Text - abgespielt wird.
Das Format wird von den meisten E-Mail-Clients unterstützt; GIFs sind richtige Eyecatcher und peppen jeden Content auf!
Ein weiterer Vorteil ist die gute Messbarkeit: Es lässt sich genau nachvollziehen, wie viele Empfänger das GIF angeklickt haben, um zum Video zu gelangen.
Ein GIF funktioniert aber nicht nur als Klickmagnet, sondern gerade in Social Media oder in E-Mails auch als alleinstehendes auflockerndes Element.

Was ist ein Cinemagraph?

Ähnlich wie ein GIF werden Cinemagraphs ohne Ton in einer Endlosschleife (Loop) abgespielt, deren Anfang und Ende nicht erkennbar ist. Die Besonderheit: Cinemagraphs sind keine reinen Animationen, sondern kombinieren statische und animierte Bildteile. Meist gibt es einen statischen Frame, in dem sich ein Element bewegt - beispielsweise eine Landschaftsaufnahme, in der ein Bach fließt. Die ganze Landschaft ist statisch, der Bach hingegen als Loop animiert. Daraus ergibt sich ein ungewöhnlicher und faszinierender Effekt, mit dem Sie alle Augen auf sich ziehen - sei es auf Ihrer Website, in E-Mails oder Social Media. Als GIF abgespeichert lässt es sich problemlos einbetten.
Thumbnail eines Videos

Was ist ein Thumbnail?

Bei einem Thumbnail handelt es sich um das Vorschaubild eines Videos mit integriertem Playbutton (sog. Fakeplayer) oder einer schriftlichen Handlungsaufforderung.
Warum sind Thumbnails so wichtig? Wenn Sie stattdessen eine Szene aus dem Video als Vorschaubild nehmen, ergibt sich meist die Schwierigkeit der Unschärfe oder verzerrten Gesichter. Lassen Sie stattdessen beim Videodreh ein paar schöne Standbilder schießen und erhöhen Sie damit direkt die Klickzahl!
Wie Thumbnail und Klickzahl zusammenhängen, erfahren Sie in unserer kostenlosen Checkliste.[Link]

Schlankerer Bewerbungsprozess

Angenommen, Sie haben einen tollen und transparenten Eindruck vermittelt und ein qualifizierter Bewerber möchte seine Unterlagen einreichen – was erwartet ihn bei Ihnen momentan an dieser Stelle? Transparenz oder zehrende Ungewissheit?

Nutzen Sie die Chance, auch im Bewerbungsprozess eine gute Figur zu machen. Undurchsichtige Prozesse und lange Wartezeiten können die fähigsten Arbeitskräfte direkt wieder verjagen. 

Egal, ob Sie Ihre zukünftigen Mitarbeiter per Assessment Center, per Vorstellungsgespräch oder per Probetag auswählen – gestalten Sie den Prozess nachvollziehbar.

Am Ende des Videos oder in einem separaten Video sollten Sie noch die wichtigen Fristen nennen und Informationen über die benötigten Unterlagen und Einreichungsformen liefern. 

Damit zeigen Sie nicht nur, dass Sie mit Videos am Puls der Zeit sind, sondern sorgen auch für eine entlastete HR-Abteilung. Denn alle Fragen, die beispielsweise in langen Texterklärungen in den Tiefen Ihrer Website versteckt sind, landen zwangsläufig auf Ihrem Tisch. 

Daher: Video produzieren und bei allen relevanten Kanälen bzw. als Mail-Automation nach erfolgreicher Sichtung der Bewerbungsunterlagen einsetzen! Je klarer der Prozess, desto sicherer und besser fühlt sich der Bewerber. Und davon profitieren alle.

recruiting-video aok

Sehen Sie hier, wie unser Kunde AOK seinen Bewerbern in einem Animationsvideo erklärt, was sie beim Assessment Center erwartet und hilfreiche Tipps für einen guten Eindruck gibt.

  • was passiert mit den Unterlagen?
  • wer entscheidet auf welcher Grundlage?
  • wann kann der Bewerber auf welchem Weg mit einer Antwort rechnen?
  • was passiert in der 2. Runde?
  • wie sehen Vorstellungsgespräch/Assessment center/Probetage aus?
  • und wie geht es danach weiter?
recruiting-video aok
In einer Realdreh-Reihe zeigt AOK, wie ein Vorstellungsgespräch abläuft und was es zu beachten und zu vermeiden gilt. So weiß der Bewerber genau, worauf die AOK Wert legt und was er tun muss, um positiv in Erinnerung 
zu bleiben.

Onboarding: Befähigen Sie Ihre neuen Mitarbeiter zu Bestleistungen

Kostenkiller Onboarding – bis ein neuer Mitarbeiter effiziente Arbeit verrichtet, vergehen Monate – gerade bei einer höheren Fluktuation ist die Onboarding-Phase ein versteckter Kostengigant!

Ist das Onboarding zudem nicht auf die Stelle/Abteilung zugeschnitten oder fällt zu knapp aus, rächt sich das meist im weiteren Verlauf.

Umso wichtiger, für eine schnelle, reibungslose und passende Einarbeitung Ihrer Mitarbeiter zu sorgen, gleichzeitig aber auch Teamleiter und -kollegen zu entlasten

Statt Ihre Neuen aber mit Informationen in Texten, Links, Channel und Ordnern zu überhäufen, halten Sie es besser schlank & clean. 

Wie schaffen Sie das?

Richtig: mit Videos!

Flugzeug beladung

Ein Onboarding Video erklärt LSG Sky chefs Liferanten, wie ein Flugzeug beladen wird.

Onboarding-Video MV-Werften

In diesem Onboarding-Video von MV-Werften sind alle Key-learnings nochmal zusammengefasst.

Nutzen Sie Erklärfilme, FAQ-Videos, Tutorials, How-To-Videos oder Screencasts, um Ihren neuen Mitarbeitern eine eigenständige und effektive Einarbeitung zu gewährleisten.

Stellen Sie in Videos standardisierte Prozesse dar, zeigen Sie, wo was zu finden ist und sorgen Sie somit langfristig für Einheitlichkeit in Ihrer Abteilung.

So vereinfachen und beschleunigen Sie den Einstieg in Ihr Unternehmen, Ihre neuen Fachkräfte sind schneller produktiv und einsatzfähig, was sich auch wiederum positiv auf ihre Motivation und Leistungsbeurteilung auswirkt. 

Neben Prozessen und Arbeitsabläufen lassen sich natürlich auch Orientierungshilfen für ganz alltägliche Fragen in ein unterhaltsames Video packen: Wo ist die Caféteria? Wie finde ich eine Gruppe, mit der ich gemeinsam Essen gehen kann? Welche Aktivitäten, Sportgruppen oder Interessensverbände gibt es, denen ich beitreten kann? Gibt es Fahrgemeinschaften? Wo sind die Fluchtwege und wer hilft bei Notfällen?
Die Frage “Wo stand das nochmal…?” gehört mit Videos endlich der Vergangenheit an!

Tipp: Vereinfachen Sie Ihren neuen Mitarbeitern die Kontaktaufnahme. Erstellen Sie beispielsweise ein kurzes, lustiges Video, das als Anfrage für Essensverabredungen oder gemeinsame Aktivitäten im Unternehmen verschickt werden kann. So erleichtern Sie den manchmal schwierigen ersten Schritt und sorgen für eine schöne Auflockerung im Alltag.

Mitarbeiterschulungen & Weiterbildung

Videos unterstützen Sie nicht nur hinsichtlich Ihrer Bewerber, sondern auch Ihrer Mitarbeiter und Kollegen. Regelmäßige Schulungen zu neuen Prozessen, verbesserten Strukturen oder Maßnahmen sind unabdingbar für eine hohe Qualität Ihrer HR-Abteilung und Erfolg bei der Suche nach Fachkräften. Oftmals sind diese aber sehr zeitaufwendig und längst nicht so effektiv, wie sich das die Veranstalter und Vorgesetzten wünschen würden.

Sorgen Sie mit Videos für Spaß beim Lernen und für verbesserte Lerneffekte!

Schulungs-Video adlon
Schulungs-Video adlon
Schulungs-Video adlon

Diese kleinen Snippets über die Dos & Donts bei digitalen Besprechungen helfen adlon-Mitarbeitern besser zu kommunizieren.

Sie können Videos sowohl in klassischen Schulungen, bei Präsentationen und Vorträgen als auch im eLearning-Bereich flexibel einsetzen. 

Um Ihr Publikum bei Classroom-Trainings, Präsentationen oder Vorträgen nicht mit Informationen zu überfrachten, achten Sie darauf, die Inhalte in kleinere thematische Stücke zu unterteilen. 
In den Sektionen bieten Videos den Vorteil, Ihren Vortrag aufzulockern, etwas Entertainment reinzubringen und die Mitarbeiter zu motivieren. Videos sprechen unsere auditiven & visuellen Sinne an und verbessern dadurch die Aufnahme der Inhalte.

Am Ende jeder Sektion können Sie Ihrer Belegschaft nichts besseres tun, als die Key-Learnings nochmal kompakt in einem Erklärvideo zusammenzufassen.

Die Videos Ihrer Schulung oder Präsentation können Sie den Teilnehmern im Nachgang per E-Mail zusenden oder auch für weitere Interessenten im Intranet zur Verfügung stellen. So können die Mitarbeiter jederzeit auf die wichtigsten Informationen zugreifen, ohne sich erst durch viele Folien oder Textseiten wühlen zu müssen. Netter Nebeneffekt: Durch die erneute Kontaktaufnahme wird Ihr Thema den Empfängern nochmals in Erinnerung gerufen.

Wollen Sie hingegen Kosten & Ressourcen sparen und Ihren Mitarbeitern von vornherein ein flexibles Lernen in eigenem Tempo ermöglichen, setzen Sie am besten auf eLearning
Mit Erklärvideos, How-To-Videos, FAQ-Videos oder auch Screencasts können Sie alles Wichtige adressatengerecht vermitteln. 

Menschen behalten...
10% von dem, was sie hören,
20% von dem was sie lesen,
und stolze 80% von dem, was sie sehen! [2]
LBBW Erlärvideo

Die Mitarbeiter der Landesbank Baden-Wüttemberg wurden mit diesem Video über die Blockchain aufgeklärt.

Screencast HeavenHR

HeavenHr erklärt alle zentralen Funktionen der Personalmanagment-Software. 

Bei neuer Software oder geänderten Prozessen können Sie die Mitarbeiter mit einem Screencast Schritt für Schritt durch die Anwendungen führen und dank optischen Hervorhebungen und Texteinblendungen genau zeigen, was Sie gerade machen. 

So leicht haben sich Ihre HR-Spezialisten sicher noch nie in neue Programme eingearbeitet!

Dank der Verfügbarkeit im Netz können Ihre Mitarbeiter auch die Ruhe im Home Office nutzen, um sich konzentriert mit den Weiterbildungen zu beschäftigen.

Employer Branding: Mitarbeiter halten & unterstützen

Die Arbeit im HR-Bereich dreht sich natürlich nicht nur um Mitarbeiterzuwachs, sondern auch um die Entwicklung und Betreuung der gesamten Belegschaft. Wie Videos in der internen fachlichen Aus- und Weiterbildung eingesetzt werden können, haben wir weiter oben bereits erklärt.  Geht es darum, Umstrukturierungen oder veränderte Prozessabläufe einheitlich und nachhaltig zu kommunizieren, können Sie auch hier auf Erklärvideos, FAQ-Videos, Screencasts oder Tutorials zurückgreifen. Steht ein größerer Wandel bei Ihnen an, können Sie hier mehr zum Einsatz von Videos im Change Management erfahren.
Bosch - alle am selben Strang

Mit diesem Video garantiert Bosch, dass alle Mitarbeiter am selben Strang ziehen, so können auch globale logistische Herausforderungen gemeistert werden.

Nutzen Sie das Event außerdem, um einen schönen Imagefilm oder einen informativen Unternehmensfilm zu produzieren. Diese Videos sind nicht nur exzellent für die Außenwirkung (und somit auch wieder das Recruiting) geeignet, sondern können intern im Sinne eines “Employer Brandings” die Identifikation mit Ihrem Unternehmen stärken.

Ein weiteres Aufgabengebiet liegt in der Bindung der Mitarbeiter zum Unternehmen. Um diese zu stärken und Motivation und Zufriedenheit zu steigern, sind Sie mit transparenten Abläufen und flexiblen Weiterbildungen dank Videos schon auf dem richtigen Kurs.
Das ein oder andere Fest schadet aber sicherlich auch nicht, um die Stimmung zu heben oder nochmal für einen Endspurt alle Kräfte zu mobilisieren. Auch diese Events können Sie mit Videos noch nachhaltiger gestalten
Nutzen Sie kurze News-Videos, um auf Events, Messen, ein Sommerfest oder die Ehrung eines Mitarbeiters im Intranet und via E-Mail hinzuweisen.

FIT - Preise an Mitarbeiter

Zu Weihnachten verleiht FIT Preise an Mitarbeiter die Unternehmenswerte verkörpern und andere inspirieren.

Und auch wenn Sie ein großes Projekt abgeschlossen oder eine anstrengende Phase hinter sich haben, sollten Sie sich die Zeit nehmen, den Mitarbeitern für Ihr Engagement zu danken. Hier können humorvolle oder emotionale Videos helfen, den richtigen Ton zu finden, Mitarbeiter zu ehren und die gemeinsam erreichten Erfolge sichtbar zu machen. Diese Videos können Sie entweder in großer Runde im Rahmen eines Firmenevents präsentieren, oder auch prominent im Intranet platzieren.

Tipp: Im Vorfeld eines Events können Sie GIFs & Cinemagraphs als Teaser oder Reminder im Intranet oder per Mail einsetzen. So erhalten Sie die Spannung & Vorfreude aufrecht und stellen sicher, dass jeder informiert ist. Im Nachgang machen sich die kleinen Bewegtbilder auch gut als Danksagung.

Entlasten Sie Ihren Support!

Sie haben einen neuen Mitarbeiter gewonnen – und sehen sich direkt mit den altbekannten Fragen konfrontiert. Diese immer wieder aufs Neue zu beantworten, ist nicht nur nervenzehrend, sondern auch ineffizient.  Gehen Sie das Unterfangen lieber nachhaltig an, beispielsweise mit einem Erklärvideo. Einmal produziert, können Sie es im Intranet und via E-Mail allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Damit schaffen Sie eine Win-Win-Situation: Der neue Mitarbeiter muss nicht auf Antworten warten, die ihn ggf. bei Aufgaben oder Verwaltungsabläufen aufhalten, und Sie haben mehr Zeit & Motivation für Ihr Daily Business. Aber nicht nur neue Mitarbeiter haben Fragen: egal ob neu dabei oder alter Hase – alle haben Fragen und wenden sich gerne direkt an den Mitarbeiter-Support.  Um der Flut effektiv zu begegnen, fassen Sie die häufigsten Fragen zu einer FAQ-Liste zusammen und präsentieren Sie sie – je nach Anwendungsfall – in Erklärvideos, Screencasts oder How-To-Videos. Gut sichtbar im Intranet platziert und über die internen Kanäle kommuniziert, werden die Videos Ihnen viel Arbeit abnehmen!

Auch für Workflows können Sie Erklärvideos oder Screencasts/Tutorials nutzen. Screencasts führen den Nutzer beispielsweise Step by Step durch Programme oder Software, zeigen Funktionen und geben Tipps. Zudem können Sie erklären, welche Anlaufstellen zur Verfügung stehen. Dadurch können Fragen abgefangen und Mitarbeiter entlastet werden.

Mit etwas Entertainment gewürzt, werden die Videos gerne angeschaut und geraten auch nicht mehr so schnell in Vergessenheit.

Hearus - Recyclingprogramm

Hearus erklärt das neue Portal für einfacheres Recycling.

ebm-papst - neuer Prozess

ebm-papst Mulfingen hat einen transparenten prozess fürs Growth Hacking, der den Mitarbeitern mit diesem Erklärvideo nähergebracht wird.

  • Lohnabrechnungen
  • Urlaubsanträge
  • Reisekostenanträge
  • Krankmeldung
  • Versicherungsdaten
  • Umzug
  • Namensänderung
  • Verantwortlichkeiten & Ansprechpartner
  • Sonderleistungen
  • Dresscode
  • Richtlinien & Verhaltensregeln
  • Arbeitssicherheit
  • Markenidentität
  • u.v.m.

Quellen

[1] https://www.inxmail.de/wissen/blog/detail/video-content-holen-sie-mehr-raus-aus-ihren-mailing-kampagnen
[2] https://mindmappingsoftwareblog.com/why-communicate-visually/

Haben Sie ein Projekt im Kopf?

Lassen Sie uns in einem unverbindlichen 1on1 sprechen oder werfen Sie einen Blick in unsere transparenten Preis-Angebote.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie umfassend zu Ihrer Videoproduktion.

*Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten verschlüsselt an die Boost Media GmbH übertragen und ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung