In einem Erklärvideo werden bis zu 150 Wörter in der Minute untergebracht. Es ist eine größere  Ausdrucksstärke als bei schlichtem Text vorhanden, welche zudem noch durch die Visualisierung  ergänzt wird.

Bei so vielen Informationen kann der potentielle Kunde schnell die Übersicht verlieren.  Daher ist es unumgänglich eine Handlungsaufforderung, auch Call to Action genannt, in das  Erklärvideo einzubauen. Die Wichtigkeit dieses Elements zeigt sich darin, dass dem Zuschauer ein klarer Befehl gegeben wird.

Wann sollten die Handlungsaufforderungen im Video eingebaut werden?

Bei Websites spricht der Fachmann von der Positionierung des Handlungsbefehls. In einem Video ist weniger die Position und mehr der Zeitpunkt entscheidend. Hier stellt sich die Frage, wie Videos betrachtet werden, die nützliche Informationen enthalten. Sie werden so lange angeschaut, bis Langeweile eintritt. Daher gilt es den Zuschauer mit interessanten Inhalten zu überzeugen.

Die Handlungsaufforderung gehört als Abschluss an das Ende des Erklärvideos und verstärkt dadurch auch dessen Wirkung als Verkaufsvideo. Gerade bei unseren Videos, die Ihre Informationen in 90 Sekunden auf den Punkt bringen, ist eine Aufforderung zum Handeln wichtig.

ann das Erklärvideo das Interesse des potentiellen Kunden wecken und ihn bis zum Schluss begeistern, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dem Call to Action gefolgt wird.

Wie kann die Handlungsaufforderung effektiv gestaltet werden?

Als funktionierendes Element hat sich dabei die „Dringlichkeit“ bewährt. Zunächst einmal muss die Frage lauten, warum die Handlungsaufforderung überhaupt dringlich gestaltet sein sollte? Wer Ihr Video zu sehen bekommt, der hat für gewöhnlich bereits nach einem  Produkt oder einer Dienstleistung gesucht.

Mit einem zeitlichen begrenzten Angebot oder einem  besonderen Vorteil kann der Aufforderung zur Handlung mehr Nachdruck verliehen werden. Nachfolgend werden Beispiele aufgeführt, wie eine normale Handlungsaufforderung aussieht und wie diese erweitert werden könnte.

  • Bestellen Sie noch heute… und Sie erhalten ein zusätzliches Geschenk!
  • Abonnieren Sie unseren Newsletter… und Sie bekommen sofort einen 5 Euro Gutschein per Mail zugestellt!
  • Rufen Sie uns bis zum 31.05. an… und Sie erhalten 10 Prozent Rabatt auf Ihre Bestellung!

Durch die Dringlichkeit gewinnt die Handlungsaufforderung noch an Wirksamkeit. Die Zuschauer wittern einen Vorteil und möchten diesen gerne, so lange es noch möglich ist, wahrnehmen.

Warum sollte die Handlungsaufforderung als Anleitung getarnt sein?

Ein Erklärvideo hebt die Handlungsaufforderung auf die nächste Stufe. Denn nicht nur schriftlich und mündlich kann die Vorgehensweise erklärt werden. Vielmehr ist es möglich die konkrete Handlung anhand des Videos zu präsentieren. Damit eine größtmögliche Wirkung beim Kunden eintritt ist es ratsam anschließend noch den konkreten Vorteil darzustellen.

Ein weiterer Vorzug dieser Methode ist die Unmissverständlichkeit. Dem potentiellen Kunden wird  genau aufgezeigt, was er zu tun hat. Er kommt nicht in die Verlegenheit selbst über sein Handeln nachdenken zu müssen. Um dies deutlich zu transportieren ist die Handlungsaufforderung in einer klaren Sprache zu sprechen, die sich noch vom üblichen Videostil abhebt. Auf diese Weise werden Interessenten mit einer Wahrscheinlichkeit von 85 Prozent eher zu Käufern, als wenn sie das Video nicht gesehen hätten.

Wie können beim Verkaufsvideo typische Fehler des Call to Action vermieden werden?

Was haben Fehler bei der Handlungsaufforderung mit dessen Wirksamkeit zu tun?

Ganz einfach: Können diese vermieden werden, ist der Call to Action effektiver. Nachfolgend werden die typischen Fehler aufgeführt, die zu einem Verlust der Wirksamkeit führen konnten.

  • Keine klare Handlungsaufforderung im Erklärvideo
  • Zu viele Handlungsaufforderungen verwirren den Betrachter
  • Der Call to Action wurde zum falschen Zeitpunkt ausgesprochen
  • Die Aufforderung zur Handlung geht im Video unter
  • Die Formulierung ist nicht eindeutig und prägnant genug

Wichtig ist auch das Verhalten nach der Handlungsaufforderung. Haben wir den potentiellen Kunden für uns gewonnen, muss auch der übrige Ablauf bis zur Bestellung reibungslos ablaufen. Auf der Zielgeraden dürfen keine Kunden verloren werden.

Die Homepage oder der Shop müssen  entsprechend gestaltet sein, dass sie die Handlungsaufforderung perfekt ergänzen.

Fazit – Das Erklärvideo wird durch die Handlungsaufforderung zum Verkaufsvideo

Typische Fehler vermeiden, die Handlungsaufforderung dringlich gestalten und sie zum richtigen Zeitpunkt implementieren sind die wichtigsten Punkte dieses Artikels.

Die Gewinnung von weiteren Kunden ist das Ziel und die Handlungsaufforderung in einem Erklärvideo stellt den richtigen Weg der Anwendung dar.

Zum Schluss darf in einem Artikel über Handlugnsaufforderungen natürlich nicht unsere eigener Call to Action fehlen:

Wenn Sie auch Interesse an einem erfolgreichen Erklärvideo mit Handlungsaufforderung haben, dann schauen Sie sich hier unsere Pakete an.