Heute kommen wir zu einem ganz speziellem Blog Artikel. Wir von Videoboost haben uns dafür interessiert, wie weit animierte Videos denn wirklich verbreitet sind. Also haben wir eine Studie zu diesem Thema gemacht.

Dazu haben wir uns alle Video-Kanäle und Webseiten aller Unternehmen aus dem DAX, dem MDAX und dem SDAX angeschaut und sind zu einem spannenden Ergebnis gekommen. Doch zunächst wollen wir noch darauf eingehen, welchen Mehrwert ein Erklärvideo bringt und wieso auch DAX Unternehmen nicht darauf verzichten können.

Was ist ein Erklärvideo?

Das Erklärvideo ist ein mittlerweile etabliertes Instrument im Online-Marketing. Es ist meist ein ca. 90-sekündiges animiertes Video, welches eine Dienstleistung oder ein Produkt simpel und schnell erklärt, sodass alle Kunden bestens informiert sind und nicht lange nach Informationen im Netz suchen müssen. Im Gegensatz zu anderen Werbemitteln steht nicht nur das werben an sich im Vordergrund, sondern vor allem das Erklären.

Vorteile bieten diese Videos viele. Sie lassen sich sehr vielseitig einsetzen. Man kann Sie beispielsweise für E-Mail Kampagnen, Landingpages, aber auch für interne Zwecke der Kommunikation verwenden. In Sachen Nutzung sind dort kaum Grenzen gesetzt.

Die Auswertung von Online Werbung kann sehr detailliert und exakt erfolgen, was mit keinem anderen Werbemedium in vergleichbarem Umfang möglich ist. Auch die vorher festgelegte Zielgruppe lässt sich mit dem Erklärvideo sehr gut ansprechen, da im Internet nur wenig Streuung zu Stande kommt. Dazu trägt eine gute Platzierung des Videos bei.

Ein weiterer großer Vorteil sind die Kosten. Diese sind zwar je nach Anbieter und verschiedener Faktoren unterschiedlich, vergleicht man sie aber mit anderen Werbemitteln, wird man schnell einen enormen Preisunterschied feststellen. So können sich nicht nur große Konzerne professionelle Video-Kampagnen leisten, sondern auch kleine Startups mit geringem Budget.

90% der DAX Unternehmen nutzen animierte Videos

Im DAX befinden sich die 30 Umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands und damit auch einige Innovationsführer der deutschen Wirtschaft, die die aktuellen Trends mit bestimmen. Auch das Erklärvideo ist mittlerweile stark im DAX verbreitet. Wie ist dieser Trend aufgekommen? Das lässt sich auf das Kundenverhalten der letzten Jahre zurück führen. Immer mehr Kunden sind digital fixiert, nutzen bspw. das Internet auch zum Einkaufen. Für die Unternehmen ist es also wichtig sich aufgrund dieses Verhaltens entsprechend anzupassen. Über die Zeit hat sich das Erklärvideo als wirkungsvolles Tool herausgestellt, das wurde von den DAX Unternehmen schnell erkannt und ins Repertoire mit aufgenommen. Denn gerade in der B2B Kommunikation und bei erklärungsbedürftigen Produkten eignet sich der Einsatz von Erklärvideos hervorragend.

Im Mittelstand ist Nachholbedarf

Während der Erklärvideo Trend gerade bei den DAX Unternehmen zu bemerken ist, gibt es im Mittelstand allerdings noch Nachholbedarf. Im MDAX haben immerhin noch 68% ein animiertes Video im Einsatz, im SDAX liegt der Wert mit 54% nur knapp über der Hälfte. Dabei muss man natürlich auch bedenken, dass nicht alle Unternehmen zwingend ein Erklärvideo für die externe Kommunikation benötigen. Generell finden sich aber in jedem Unternehmen Themen die gut per Erklärvideo dargestellt werden können. So liegt die Vermutung nahe, dass der Einsatz von Erklärvideos weiter zunehmen wird und auch im deutschen Mittelstand vermehrt eingesetzt werden wird.

Hier gelangen Sie zur Erklärvideo – Studie.

Bild: Copyright (c) Depositphotos.com/ sqback

Neue Beiträge