Skip links

Klickmagnet “optimiertes Thumbnail” – warum Ihnen das richtige Vorschaubild zu mehr Klicks und mehr Conversions verhilft

Auf einen Blick:

Was ist ein Video Thumbnail und wozu ist es gut?

Warum Sie ein Video Thumbnail brauchen

Warum ein optimiertes Video Thumbnail so wirkungsvoll ist

Thumbnail erstellen – So wird Ihr Video zum Klickmagnet

Animiertes Video vs. real gedrehter Film

Fazit – Thumbnail selber machen oder kaufen?

Nehmen wir an, Sie haben ein Video für Ihr Unternehmen produzieren lassen – vielleicht ein Produktvideo oder einen Werbespot.

Mit Sicherheit haben Sie schon eine Kampagne mit Ihrem neuen Video geplant und der konkrete Einsatzzweck steht auch schon fest.

Doch Sie wollen mehr!

Ihr Video soll auf den verschiedensten Kanälen (rocken) gewinnbringend konvertieren. Sie wollen Klicks, Shares, Kommentare und eine möglichst lange durchschnittliche Play-Dauer.

Aber bisher hat Ihr Video eine, sagen wir mal, eher überschaubare Anzahl an Views erreicht.
Und damit Ihr Video ab jetzt zum Klickmagnet wird, benötigen Sie ein klickraten-optimiertes Thumbnail.

Was ist ein Video Thumbnail und wozu ist es gut?

Das Wort “Thumbnail” kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt “Daumennagel”.

Das meinen wir aber natürlich nicht.

Im englischen Sprachgebrauch wird das Wort “Thumbnail” für das Vorschaubild eines Videos verwendet. Andere nennen das Video-Vorschaubild oder auch Hero Shot.

Das optimale Video Thumbnail ist ein zielgruppen-orientiertes Vorschaubild, das aus bereits vorhandenem Bildmaterial Ihres Videos erstellt wird. Sie können dieses Vorschaubild auf Ihrer Website oder in anderen Kanälen verwenden.

Das klingt für Sie erst mal nach einem großen Aufwand.

Vielleicht fragen Sie sich auch: Ist ein eigens konzipiertes Video Thumbnail denn wirklich so wichtig?

Im linken Bild sehen Sie das optimierte Thumbnail und im rechten Bild ein Screenshot des Videos.

Warum Sie ein Video Thumbnail brauchen

Um Ihnen zu veranschaulichen, warum ein optimiertes Thumbnail für Ihr Video überlebensnotwendig ist, haben wir Ihnen eine kurze Customer Journey vorbereitet.

Stellen Sie sich vor, Sie würden ein innovatives neues Produkt verkaufen, zum Beispiel eine Zahnbürste mit integriertem Zahnpasta-Spender.

Die Vorteile Ihres Produkts haben Sie in einem Produktvideo erklärt:

Andrea ärgert sich, weil sie immer zu viel Zahnpasta verbraucht. Online sucht sie nach Tipps & findet einige Lösungsvorschläge.

Andrea überfliegt die Vorschaubilder und entscheidet sich intuitiv für das, was sie optisch am meisten anspricht.

Da auf dem Vorschaubild des Videos nur eine Zahnbürste zu sehen ist, erkennt sie keinen Bezug zu ihrem Problem. Und es gibt genug Alternativen im Netz, die besser zu ihr zu passen scheinen. Sie klickt daher nicht auf Ihr Video.

Paul hingegen sucht eine neue ganz normale Zahnbürste. Er sieht Ihr Vorschaubild und klickt es an. Allerdings hat Paul etwas anderes erwartet…

Das Thumbnail spiegelt den Video-Inhalt nicht richtig wider. Eine solche Zahnbürste möchte Paul gar nicht. Er ist enttäuscht und klickt das Video schnell wieder weg.

Jetzt haben Sie den Salat: Paul zählt nicht zu Ihrer Zielgruppe, Andrea aber schon. Und mit seiner geringen Verweildauer schadet Paul auch noch Ihrer Website. Wenigstens hat er keine negative Bewertung hinterlassen…

Warum ein optimiertes Video Thumbnail so wirkungsvoll ist

Ihre potentiellen Zuschauer reagieren zuerst auf das, was sie visuell anspricht. Damit ist das Video-Vorschaubild das Äquivalent zum Cover eines Buchs oder der Headline eines Blogartikels.

Wer auf ein standardisiertes Vorschaubild, also einen Screenshot aus dem Originalvideo zurückgreift, erlebt im Regelfall einen der folgenden Fälle:

Fall 1: Das Video wird nicht angeklickt, weil das Vorschaubild zu unauffällig ist und in der Masse untergeht.

Fall 2: Das Video wird von den falschen Zuschauern angeklickt, weil Ihr Vorschaubild „um jeden Preis“ auffallen will und/oder falsche Erwartungen hinsichtlich des Video-Inhalts weckt.

Für beide Fälle gibt es eine Lösung: Setzen Sie auf ein optimiertes, individuelles Vorschaubild!

Im linken Bild sehen Sie das optimierte Thumbnail und im rechten Bild ein Screenshot des Videos.

Damit steigern Sie die Klickzahlen Ihrer Wunsch-Zuschauer und wirken gleichzeitig positiv auf Ihr Ranking und Image ein.

Das erreichen Sie aber nicht mithilfe der automatisiert erstellten Vorschläge von YouTube oder facebook. Diese Standbilder haben nicht nur eine geringe Bildqualität, sondern sind auch rein zufällig ausgewählt.

Ob solch ein Standbild tatsächlich den Inhalt Ihres Videos widerspiegelt und Ihre Zielgruppe konkret anspricht, ist daher reine Glückssache.

Doch überlassen Sie Ihren Erfolg nicht einfach dem Glück!

Unser Tipp:
Eine Anleitung zum Upload Ihres Thumbnails finden Sie in Schritt 7 unseres kostenlosen YouTube-Guides!

YouTube-Guide eBook

Thumbnail erstellen – So wird Ihr Video zum Klickmagnet

Schritt 1: Überlegen Sie sich, welchen Mehrwert der Zuschauer von Ihrem Video hat. Was ist die Kernidee oder das Kernkonzept Ihres Videos?

Schritt 2: Schreiben Sie sich diesen Mehrwert in nur einem kurzen Satz auf.

Schritt 3: Überlegen Sie sich daraufhin eine Headline für Ihr Video, die Neugierde und das Interesse Ihrer Zuschauer weckt.

Schritt 4:

Unser Tipp:
Holen Sie sich jetzt kostenlos die vollständige 8-Schritte-Checkliste!

Animiertes Video vs. real gedrehter Film

Möchten Sie Ihr Video Thumbnail selber machen, dann sollten Sie die Unterschiede zwischen einem animierten Video, zum Beispiel einem Erklärvideo, und einem real gedrehten Film, zum Beispiel einem Imagefilm, beachten.

Das animierte Video – mit relevanten Bildelementen jederzeit Ihr Thumbnail optimieren

Das Thumbnail muss die Story Ihres animierten Videos ankündigen und natürlich den korrekten Inhalt repräsentieren. Sie erinnern sich mit Sicherheit noch an das fatale Ende unserer Customer Journey mit der Zahnbürste – so sollte es bei Ihnen natürlich nicht laufen.

Im linken Bild sehen Sie das optimierte Thumbnail und im rechten Bild ein Screenshot des Videos.

Das Bildmotiv muss auf jeden Fall in allen Größen funktionieren, damit es nicht unscharf wird. Der Text in Ihrem Vorschaubild sollte sinnvoll und prägnant formuliert sein.

Die Bildelemente dürfen farbenfroh oder auch typografisch auffällig gewählt werden, damit das Video die Zuschauer auf sich aufmerksam macht.

Von kleinteiligen, also sehr detailreichen Szenen sollten Sie lieber die Finger lassen und stattdessen die relevanten Elemente oder Charaktere des Videos perfekt in Szene setzen.

Unser Tipp:
Das funktioniert zum Beispiel gut mit den originalen Illustrator-Dateien des Videos, die in InDesign (einem Design-Programm von Adobe) für das Vorschaubild nach Belieben positioniert werden können.

Der real gedrehte Film – mit dem richtigen Thumbnail-Konzept zu Ihrem Erfolg

Stellen Sie sich das Thumbnail Ihres real gedrehten Films wie das Kinoplakat Ihres Unternehmensfilms vor.

Damit Sie ein perfektes Thumbnail für Ihren Unternehmensfilm erstellen können, sollten Sie schon vor Drehbeginn ein Konzept im Kopf haben:

Entwickeln Sie vorab ein grobes Layout inklusive Textelemente, damit Sie die Personen oder Gesten passend für dieses Layout in Szene setzen und noch am Set fotografieren können. Ausdrucksstarke oder emotionale Gesichter können für den Erfolg Ihres Vorschaubildes entscheidend sein!

Im linken Bild sehen Sie das optimierte Thumbnail und im rechten Bild ein Screenshot des Videos.

Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass die Auswahl passender Standbilder eines real gedrehten Videos sehr gering ausfällt, da die zu sehenden Personen im Bild zum Beispiel beim Sprechen unvorteilhafte Mimiken zeigen.

Unser Tipp:
Erstellen Sie gleich mehrere Thumbnails und führen Sie mit diesen auf YouTube oder auf Ihrer Webseite A/B-Tests durch, um herauszufinden, welches Thumbnail Ihr erfolgreichster Klickmagnet ist.

Fazit – Thumbnail selber machen oder kaufen?

Jetzt stellen Sie sich wohl die Frage aller Fragen: Mache ich das Thumbnail meines Videos selbst oder lasse ich es produzieren?

Das hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Der Zeitaufwand, die Kosten, das Geschick sowie die Kreativität sind hier ausschlaggebend.

Für das Erstellen Ihres Thumbnails sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen und idealerweise etwas Geschick sowie erste Design-Grundkenntnisse haben. Und schon kann es losgehen: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Falls Ihnen die Grafiken Ihres Videos oder Bilder Ihres Video-Drehs nicht bereits vorliegen, dann sollten Sie diese jederzeit anfordern können.

Unser Tipp:
Achten Sie immer genau darauf, auf welcher Funnel-Stufe Sie sich mit Ihrem Video befinden und sprechen Sie Ihre Zielgruppe entsprechend richtig an!

Mit Ihrem Klickraten-optimierten Vorschaubild erzielen Sie höhere Klickraten und einen höheren Erinnerungseffekt dank Wiedererkennungswert Ihrer Marke.

Fehlen Ihnen erste Kenntnisse in den relevanten Design-Programmen oder haben Sie einfach nicht ausreichend Zeit, um ein Thumbnail für Ihr Video selbst zu erstellen?

Kein Problem! Wir optimieren gerne auch Ihr Video Thumbnail und beraten Sie ganz unverbindlich und kostenfrei.

Clemens Groche – Geschäftsführer

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie umfassend zu Ihrer Videoproduktion.







*Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten verschlüsselt an die Boost Media GmbH übertragen und ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kostenlose Sofort-Beratung:

  • 06151 / 6293 8122

Vorteile bei videoboost

  • 2.000+ produzierte Videos
  • Transparente Fixpreise
  • 900+ zufriedene Kunden

Zufriedene Kunden:

Kommentare

[eBook] Mit Videos durch den

Sales-Funnel

Wie Sie mit Videos Interessenten in

treue Kunden verwandeln