Um ein Produkt gezielt an den Mann zu bringen, bedarf es eines guten Marketingkonzepts und einer gut ausgeklügelten Verkaufspsychologie.

Manchmal wünschen wir uns, wir könnten den Kunden hypnotisieren damit er kauft, doch oftmals helfen schon wohl überlegte Verkaufstricks und die richtige Art und Weise den Kunden anzusprechen.

Eine gute Lösung liegt hier im Erklärvideo, da dieses schnell und einfach viele neue potentielle Kunden erreichen kann und das Produkt beziehungsweise die Dienstleistung optimal bewirbt. Erklärvideos sind ein erfolgsversprechendes Marketingkonzept. Sie verhelfen zu neuer Kundengewinnung und einer Umsatzsteigerung Ihres Unternehmens.

Erklärvideos fungieren als optimales Online-Videomarketing Tool in denen die Verkaufspsychologie gut umgesetzt werden kann.

Wir verraten Ihnen, was die Verkaufspsychologie eigentlich genau ist und was diese mit dem Erklärvideo zu tun hat.

Was genau ist Verkaufspsychologie?

Die Verkaufspsychologie gehört in den Bereich der Marktpsychologie und beschäftigt sich mit den psychischen Abläufen von Motivation, Überzeugung und Wahrnehmung, sowie dem gezielten Wecken und Schaffen von Emotionen beim Kunden mittels Verkaufsgesprächen. Dabei gilt: Je nachdem wie empathisch der Verkäufer vorgeht, kann er sich dem Kunden und seinen Bedürfnissen anpassen und somit die Kundenvorlieben bewusst für sich nutzen.

Die praktische Verkaufspsychologie beruht somit auf Erkenntnissen der Bedürfnislehre – dafür muss der Kunde beobachtet werden, um so seine vorherrschende Bedürfnislage heraus zu kristallisieren.

Erkenntnisse der subjektiven Wahrnehmung des Menschen sind ein wichtiger Bestandteil, wenn nicht sogar das Fundament der Verkaufspsychologie. Sigmund Freud hat bewiesen, dass der Mensch nicht durch Tatsachen, sondern durch das Gefühl gelenkt wird.

Instinkte ansprechen

Ein erfolgversprechendes Mittel in der Verkaufspsychologie ist das Appellieren an verschiedene Instinkte des Menschen. Dies wird als das Ansprechen der fünf Grundmotivationen des Kunden bezeichnet: Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit, soziale Anerkennung, Unabhängigkeit und Verantwortung sowie Selbstachtung.

Jeder Mensch hat bestimmte Grundmotivationen und Instinkte, welche ihn bewegen, eine bestimmte Handlung auszuführen. Jede gute Verkaufspsychologie spricht mindestens eine dieser Grundmotivationen beim Kunden an, um somit ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben.

Appellieren Sie beispielsweise an die Angst oder Sicherheit eines Kunden, benutzen Sie Aufforderungssätze wie „es geht um Ihre Zukunft!“. Dies ist nonverbal gut umsetzbar, wenn sie einen Stempel auf den Unterlagen drucken oder in Ihrem Video einbauen.

Das Besitzgefühl wecken

Es gilt die Regel: Was wir besitzen, werten wir auf. Es genügt die kurze Vorstellung davon, etwas zu besitzen, um das Besitzgefühl zu wecken. Wollen Sie also Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dem Kunden schmackhaft machen, versuchen Sie sein Besitzgefühl zu wecken. Dies funktioniert schon mit ganz einfachen Tricks.

Wecken Sie das Besitzgefühl schon in der Artikelbeschreibung: „Haben Sie auch immer kalte Füße? Stellen Sie sich einmal vor, wie wunderbar diese Socken Ihre Füße wärmen.“

Mit Bildern Emotionen und Faszination erzeugen

Wer seine Kunden zum Träumen bringen kann, erreicht schneller und leichter einen Abschluss. Begeistern Sie Ihre Kunden für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und somit von sich selbst. So gelingt es Ihnen mehr Aufträge zu schreiben und Ihre Einnahmen zu steigern.

Ob und wie viele Kunden Ihr Produkt kaufen, hängt davon ab, welches Gefühl der Verkäufer ihnen vermittelt. Spitzenverkäufer setzen deshalb ganz bewusst auf Emotionen. Vermitteln Sie dem Kunden ein ehrliches Gefühl, zeigen Sie, dass sie selbst von Ihren Produkten begeistert sind.

Beschreiben Sie mit schillernden, bildreichen Worten, welchen Vorteil der Kunde vom Kauf Ihrer Produkte hat. Denn effektive Verkäufer wissen: Wenn man bei seinem Kunden gut ankommt und diesen zum Träumen bringt, so ist einem der Auftrag schneller und sicherer in der Tasche.

Mit Erklärvideos die Verkaufspsychologie umsetzen

Das Video gewinnt als Marketingtool immer weiter an Bedeutung. Innerhalb von nur 90 Sekunden kann ein großer Informationsfluss an eine Vielzahl von Kunden übermittelt werden, viel mehr als bei Print-Werbung beispielsweise. Eine immer größere Anzahl an Unternehmen hat dieses Potential erkannt und entscheidet sich für Online-Videos. Die menschliche Psyche und die damit verbundenen Regeln der Verkaufsoptimierung sind ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion eines Erklärvideos. Richtig konzipiert, ist der Erklärfilm ein hoch wirksames Verkaufsmedium, welches sich absolut rentiert.

Mit einem Erklärvideo können sowohl die Bedürfnisse der Zuschauer angesprochen werden und die Emotionen des Zuschauers geweckt werden. Um den Zuschauer emotional zu erreichen, werden seine Bedürfnisse mit Hilfe von einem Videocharakter dargestellt. Hier kann sich der Zuschauer mit dem Videocharakter identifizieren. Wichtig ist hier darauf zu achten, dass der Zielkunde sowohl inhaltlich als auch emotional bei seinem Vorwissen und seinem Gefühl abgeholt werden muss. Die vermittelten Informationen werden an bestehendes Wissen angeknüpft, was dafür sorgt, dass es besser in Erinnerung bleibt. Der Zielkunde kann direkt angesprochen werden. Sie können dem Kunden am Anfang, innerhalb, oder am Ende des Erklärvideos eine Garantie geben, sodass sich der Zuschauer direkt wohler fühlt. Auch Referenzen und Fallstudien können Sie in einem Video sehr gezielt und wirkungsvoll einbauen.

Durch das Erklärvideo können Sie sich Ihren Kunden professionell präsentieren. Innerhalb kürzester Zeit können Informationen preisgeben werden, ohne den Kunden zu überfordern. Das Erklärvideo weckt nicht nur schneller die Aufmerksamkeit eines Kunden, sondern regt sogar zum Nachdenken an.

Verkaufspsychologische Tricks, wie zum Beispiel die Instinkte der Kunden zu wecken, seine Bedürfnisse und Emotionen anzusprechen und sein Besitzgefühl zu erregen, sind in einem Erklärvideo perfekt einsetz- und umsetzbar. Gegenüber dem normalen Verkaufsgespräch hat es den Vorteil, dass Sie mehrere potentielle Kunden gleichzeitig ansprechen können, diese das Video sogar teilen und weiterleiten können.

Die Verkaufspsychologie ist ein entscheidender Punkt, welchen man bei der Planung und Produktion eines Erklärvideos beachten sollte, um für das zu bewerbende Produkt bzw. die Dienstleistung das Interesse des Kunden zu wecken.

Haben Sie Interesse an einem verkaufsoptimierten Erklärvideo? Dann können Sie sich gerne hier über unsere Videopakete informieren.

Bild: Copyright (c) Depositphotos.com/ alexwhite

Neue Beiträge