Ein Erklärvideo bietet Ihnen in der heutigen Zeit, in der viele Geschäfte über das Internet zustande kommen, eine unzählige Reihe an Wettbewerbsvorteilen, die wir hier in unserem Blog regelmäßig besprechen. Auch offline lässt sich dieses beliebte Medium auf eine vielseitige Art und Weise nutzen und kann Ihnen beispielsweise auch im Rahmen der internen Kommunikation Ihres Unternehmens oder zur Mitarbeiterschulung gute Dienste erweisen. Selbstverständlich lässt es sich aber auch bei Präsentationen vor Kunden oder Messen gewinnbringend einsetzen. In diesem Artikel soll es aber nicht vorrangig darüber gehen, Ihnen noch mehr Gründe dafür zu liefern, wieso das Erklärvideo von Videoboost aus Ihrem Video Marketing nicht mehr wegzudenken ist. Vielmehr möchten wir heute ein noch größeres Maß an Transparenz für Sie schaffen und Ihnen detailliert Schritt für Schritt aufzeigen, wie Ihr Erklärvideo bei Videoboost entsteht. Dass mit der Erklärvideo Produktion viele Schritte einhergehen, haben wir Ihnen unter anderem auch in dem Artikel aufgezeigt, in dem es um die Kosten ging, die hiermit verbunden sind. Nun wollen wir uns allerdings in aller Ausführlichkeit den jeweiligen Arbeitsschritten widmen, in die wir bei Videoboost stets viel Liebe und Mühe stecken, weswegen wir übrigens bis jetzt jeden Kunden 100%ig zufriedengestellt haben.

 

(1) Planung und Briefing

Bevor es bei Videoboost mit der eigentlichen Erklärvideo Produktion losgehen kann, gilt es zunächst ein paar wichtige Vorbereitungen zu treffen, die schon in dieser frühen Phase die Weichen für den Erfolg, der sich bei Ihnen im Zusammenhang mit dem Erklärfilm später einmal einstellen soll, zu legen. Optimalerweise haben auch Sie selbst sich schon vorbereitet, aber keine Angst, unsere kompetenten Mitarbeiter verfügen über so viel Know-how, dass wir diesen Schritt auch gerne gemeinsam erledigen können. Daher stellen wir Ihnen zunächst einmal einen persönlichen Projektmanager zur Seite, der Sie in allen Punkten beraten und informieren kann. Wenn Sie hierbei noch völlig fremd in der Materie sind, so kann ein eigens von uns entwickelter Fragebogen bereits wichtige Anhaltspunkte offenbaren, die uns bei der Konzeptionierung des Projekts helfen. Hierfür arbeiten wir allerdings nie streng nach Schema F, sondern recherchieren und brainstormen stets für jeden Videoboost Kunden aufs Neue, um zu dem bestmöglichsten Ergebnis zu gelangen. Dabei gilt es nämlich bereits in diesem Schritt herauszuarbeiten, wo Ihr Unternehmen gerade am Markt steht und wie das Videoboost Erklärvideo Ihnen bei der Verbesserung Ihrer Position helfen kann. In diesem Zusammenhang gilt es genau zu definieren, wo die Stärken Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung liegen, wer ganz konkret zu Ihrer potenziellen Zielgruppe gehört und wie man eben diese Zielgruppe emotional ansprechen könnte, um später mit dem fertigen Erklärvideo auch eine möglichst gute Wirkung erzielen zu können. Unser Projektmanagement findet also bereits hier gemeinsam mit Ihnen heraus, wie sich der Hauptnutzen Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung auf einfache und leicht verständliche Worte herunterbrechen lässt, welchen Mehrwert Sie Ihren potenziellen Kunden bieten können und wie das Lebensgefühl eines Menschen ist, dessen Probleme Ihr Angebot zu lösen vermag. Erst wenn diese Faktoren eingehend durchleuchtet worden sind, startet der nächste Schritt.

 

(2) Die Skripterstellung

Wir arbeiten bei Videoboost stets mit sehr viel Hingabe, weswegen wir niemals auf die Idee kommen würden, ein vorgefertigtes und jederzeit austauschbares Skript für alle unsere Kunden zu verwenden. Daher ist dieser Schritt nicht nur der Punkt, in den wir besonders viel Mühe stecken, sondern auch der Grundstein für das, was den Erfolg Ihres Erklärvideos maßgeblich ausmachen wird. Schließlich ist das Skript im wahrsten Sinne des Wortes das, was Ihr Erklärvideo zusammenhält. Es ist gleichzeitig das Rückgrat und die treibende Kraft. Dabei geht es also nicht darum, nach einem festen Mustern Ihre Botschaft einfach nur zu verpacken, sondern vielmehr um eine effiziente Entwicklung dessen, was wir in der Planungsphase und dem Briefing gemeinsam erarbeitet haben. Noch vor dem eigentlich Schreiben des Skripts haben wir Ihre Zielgruppe intensiv untersucht und haben zusammengetragen, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ausmacht. Nun gilt es also, diese Botschaft in kurzen, kernigen und prägnanten Schlüsselsätzen zu verpacken und einem breiten Publikum so aufzubereiten, dass es leicht nachvollziehbar ist. Selbstverständlich wollen wir Ihre Zielgruppe auch emotional ansprechen, damit es ihr leichter fällt, einen Bezug zu den Inhalten des Erklärfilms herzustellen. Dies funktioniert am besten über die Entwicklung einer fiktionalen Figur, die zum Hauptcharakter Ihres Erklärvideos wird und für gewöhnlich einen Menschen direkt aus der Mitte Ihrer Zielgruppe verkörpert. Da wir aber natürlich im Erklärvideo den großen Vorteil haben, alle Inhalte auch auf der Bild- und Tonebene zu untermauern, muss bereits beim Schreiben des Skripts viel Mühe investiert werden, um auch passende Bilder, Metaphern und Symboliken zu finden, die audiovisuell eingesetzt zum Gesamterfolg ihren Beitrag leisten. Logischerweise haben Sie bereits hier die Möglichkeit, in unsere ersten Entwürfe im Bereich Skriptentwicklung voll und ganz einzugreifen. Auf diese Weise behalten Sie stets die Kontrolle und können verhindern, dass sich das Projekt in eine ungewünschte Richtung entwickeln könnte. Erst wenn das Skript unumstößlich fertiggestellt worden ist, werden die weiteren Produktionsschritte eingeleitet.

 

(3) Storyboard und Voice-over

Bis zum fertigen Skript ist zwar bereits einiges an Zeit vergangen, da hierin allerdings die Ausgangslage für ein wirklich perfektes Erklärvideo geschaffen wird, lohnt es sich definitiv, sich diese Zeit zu nehmen. Nebenbei bemerkt können auch Sie diese Zeit gewinnbringend nutzen, indem Sie sich bereits jetzt die wichtige Frage nach dem gewünschten Erklärvideo Stil stellen. Hierbei haben Sie nämlich die Qual der Wahl. Wir bei Videoboost bieten vorrangig sechs beliebte Erklärvideo Stile an und haben natürlich auch bereits in der Briefingphase vor Augen, welcher Ihre Bedürfnisse am besten erfüllen könnte. Da allerdings im Rahmen der weiteren Produktion mit jedem Stil auch verschiedene Arbeitsschritte und damit verbundene Kosten entstehen, obliegt die endgültige Entscheidung selbstverständlich Ihnen. Sollten Sie gar etwas tiefer in die Tasche greifen wollen, so ist es unseren kreativen Cuttern und Mitarbeitern selbstredend auch möglich, einen komplett individuellen Stil für Sie zu entwerfen. Zu den bereits etablierten Stilen, die wir anbieten, finden Sie übrigens in diesem Blog auch jeweils detaillierte Artikel, in denen neben den Kosten auch die jeweiligen Vor- und Nachteile explizit herausgearbeitet werden. Darunter finden Sie:

Steht der Stil Ihrer Wahl erst einmal fest, so kann im nächsten Schritt anhand des ausgearbeiteten Skripts das erste Storyboard entwickelt werden. Hierin finden noch keine Animationen statt, aber aus den Worten des Skripts entstehen erste starke Bilder, die Ihnen einen guten Eindruck verschaffen werden, in welche Richtung das fertige Erklärvideo später einmal gehen soll. Natürlich haben Sie auch hier alle Möglichkeiten, um Eingriffe vorzunehmen, in der Hand. Ebenso geht es bereits in diesem Schritt des Entstehungsprozesses Ihres Erklärvideos bei Videoboost darum, einen geeigneten Sprecher für das Voiceover zu finden. Auch hierfür machen wir Ihnen eine Reihe von Vorschlägen, aus denen Sie Ihren Wunschsprecher auswählen können, mit welchem wir parallel zur Erstellung des Storyboards bereits den Sprechertext produzieren und aufnehmen werden, bevor es in den nächsten Schritt geht.

 

(4) Animation und Sounds

Witzigerweise denken viele unserer Videoboost Kunden, dass dieser Schritt einer der zeitintensivsten ist. In Wahrheit ist es aber so, dass dem Cutter, der sich mit der Finalisierung des Erklärvideos beschäftigt, alle vorherigen Arbeitsschritte ganz erheblich in die Karten spielen. So gibt es nämlich ja bereits ein Skript, das er nur noch umzusetzen hat, ein Storyboard, das es jetzt zu animieren gilt, sowie das Voiceover, das auf der Tonebene eingesetzt werden kann. Damit die Wirkung des Erklärfilms sich allerdings in vollem Umfang entfalten kann, ist es extrem wichtig, dass alle Elemente Hand in Hand miteinander gehen und sich gegenseitig unterstützen. Auf diese Weise kommen in diesem Arbeitsschritt auch noch die Auswahl einer geeigneten Hintergrundmusik und das Einsetzen von weise gewählten Soundeffekten hinzu. Nur so werden Skript und Storyboard zum Leben erweckt und formen sich mit den auditiven Elementen und dem Sprechertext in ein durch und durch stimmiges Gesamtprodukt. In diesem Punkt sind wir übrigens auch besonders stolz auf unsere spezielle Videoboost 100% Zufriedenheitsgarantie. So sind wir bei Videoboost nämlich der Meinung, dass das Erklärvideo nicht fertig ist, wenn der Cutter das Projekt rendert, sondern wirklich erst dann, wenn auch wirklich der letzte Ihrer Wünsche zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllt ist. Schließlich ist Ihr Erklärvideo bei uns in guten Händen und wird von allen daran beteiligten Videoboost Mitarbeitern wie eine Herzensangelegenheit behandelt.

 

(5) Erfolgsmessung und Online-Marketing

Nachdem wir so lange an dem Erklärvideo gefeilt haben, bis Sie rundum glücklich damit sind und sich in die lange Liste unserer zufriedenen Videoboost Kunden einreihen können, erhalten Sie das fertige Produkt selbstverständlich in allen von Ihnen gewünschten Formaten und selbstverständlich auch in HD. Sofern Sie dies möchten, endet an dieser Stelle unsere erfolgreiche Zusammenarbeit, dennoch gibt es noch einen letzten Schritt zu tun, bei dem wir Sie – sofern gewünscht, bitte sehen Sie sich hierfür unsere optionalen Zusatzpakete an – gerne gewinnbringend unterstützen können. Hierbei geht es in erster Linie darum, auch die Reichweite Ihres Erklärvideos zu erhöhen, sodass die Wirkung sich auch bei einem größeren Publikum in vollem Umfang entfalten kann. Als professionelle Erklärvideo Agentur haben wir bei Videoboost nämlich auch sehr viel Know-how im Bereich Online-Marketing. So finden wir gemeinsam Möglichkeiten, um den Erfolg Ihres Erklärvideos auch in Zahlen messen zu können oder Ihrem Erklärfilm so zu platzieren, dass er das Quäntchen mehr an Aufmerksamkeit erhält, das ihm zusteht.

 

Fazit: Die Entstehung eines Erklärvideos bei Videoboost

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Videoboost Artikel noch mehr Transparenz darüber geben konnten, was genau eigentlich alles passiert, nachdem Sie den ersten Kontakt zu uns aufgenommen haben. Natürlich wäre Videoboost aber keine Erklärvideo Agentur, wenn wir nicht für all das, was wir Ihnen hier mit viel Text in allen Facetten beleuchtet haben, auch ein eigenes knackiges Erklärvideo hätten. Dieses möchten wir Ihnen zum Schluss noch ans Herz legen. Hierin wird überdies nämlich abermals klar, wieso ein Erklärvideo stets mehr sagt, als 1000 Worte. Viel Spaß beim Anschauen wünscht Ihnen Ihr Videoboost-Team!

 

 

 

von Dennis Koch
Neue Beiträge