Der Motion Graphics Stil zählt neben dem Comic- und Flat Design-Stil zu den Stilen, die dem Kunden sehr hohe Individualisierungsmöglichkeiten anbietet. Alle Wünsche lassen sich hier besonders gut umsetzen und auf eine moderne Art und Weise darstellen. Doch was ist überhaupt Motion Graphics?

Als Motion Graphics bezeichnet man die Technik, mit der Objekte wie Bilder, oder Schriften durch Animationen Illusion einer Bewegung erzeugen. Was das genau bedeutet und woher dieser Stil eigentlich kommt, erfahren Sie im heutigen Blogartikell!

Motion Graphics Geschichte

Es ist kaum zu glauben, aber die ersten Motion Design Ansätze wurden schon Mitte des letzten Jahrhunderts eingesetzt. Damals benutzte man einfache Typografie (Schriftgestaltung), um beispielsweise die Titelszenen eines Filmes zu gestalten. Einer der ersten Filme, der diese Technik nutzte war “King Kong” aus dem Jahr 1933. Mit der Zeit und der technologischen Entwicklung konnten nicht nur Schriften, sondern auch Objekte animiert werden. Die auffälligen Titelszenen aus der James Bond-Reihe, in denen James Bond von rechts kommt und auf das Publikum schießt zählen zu den wichtigsten Szenen der Filmgeschichte, die ebenfalls mit Motion Design erschaffen wurden.

Heutzutage können Bilder und Grafiken noch einfacher durch Computergenerierte Effekte animiert werden. Diese kommen auch in Ihrem Erklärvideo zum Einsatz.

Merkmale eines Motion Graphics Erklärvideos

Damit Sie besser verstehen, wie ein Motion Graphics Erklärvideo gestaltet ist, haben wir hier ein Videobeispiel für Sie:

An diesem Beispiel lässt sich erkennen, dass der Motion Graphics Stil mit sehr vielen unterschiedlichen Animationen arbeitet. Durch die fließenden Übergänge herrscht ständig Bewegung. Um diesen Effekt zu erreichen, können alle Elemente, wie Schriften oder Infografiken nach Bedarf vollständig in Bewegung gesetzt werden.

Ein weiterer Vorteil sind die besonders hohen Anpassungsmöglichkeiten. Alle Objekte und Charaktere lassen sich nach Ihren Wünschen gestalten – die Farben- und Formauswahl sind hierbei nahezu unbegrenzt. Aus diesem Grund eignet sich ein Motion Graphics Erklärvideo besonders für Kunden, die nach einem stilvollen und modernen Erklärvideo suchen.

Animationen

Wie bereits mehrfach erwähnt, lassen sich alle Elemente (Bilder, Infografiken, Schriftzüge) in einem Motion Graphics Erklärvideo vollständig animieren. Dabei  können die Animationen verschiedene Formen annehmen – einzelne Elemente lassen sich verschieben, umdrehen, heranzoomen, vergrößern, oder auch verkleinern. Großer Wert wird besonders auf die einzelnen Bewegungen gesetzt, da diese im Vordergrund stehen und die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich ziehen sollen. Ziel ist es, auf wichtige Inhalte mithilfe der Animationen zu verweisen. Insgesamt wirkt ein Motion Graphics Erklärvideo sehr modern und gleichzeitig professionell.

Farbpalette im Motion Graphics Erklärvideo

Wie bereits aus dem Flat Design Stil und dem Comic Stil bekannt, haben Sie auch hier keine Beschränkungen bei der Auswahl der Farben. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, nicht zu viele unterschiedliche Farben zu wählen, um keine verspielte Wirkung zu erzeugen.

Corporate Design

Mit der großen Farben- und Formauswahl ist die Versuchung groß, das Video sehr bunt und farbenfroh zu gestalten. Dabei müssen wir Sie um Vorsicht bitten! Wir empfehlen Ihnen, Ihr Erklärvideo in Ihrem Corporate Design zu gestalten. Das stellt aber auch gleichzeitig einen großen Vorteil für Sie da, denn somit können Sie bereits erstellte Logos- und Infografiken in Ihrem Motion Graphics Erklärvideo wiederverwenden, um bestimmte Sachverhalte oder Statistiken besser zu verdeutlichen.

Storytelling und Charaktere

Durch große Anpassungsmöglichkeiten eignet sich dieser Stil besonders gut, um eine spannende Story mit sympathischen und überzeugenden Charakteren zu entwickeln. Mit dem großen Grad an Details, lassen sich lebhafte Figuren erstellen, die das Gesamtbild abrunden und eine Verbindung zwischen den Kunden und Ihrem Unternehmen darstellen. Die Story wird besonders spannend gestaltet und vermittelt dem Zuschauer eine glaubwürdige Geschichte, die die Funktionsweise Ihres Produktes, oder Ihrer Leistung erzählt.

Kosten

Der Motion Graphics Stil befindet sich im mittleren bis oberen Preisbereich. Durch die zahlreichen Animationen ist der Zeit- und Produktionsaufwand im Vergleich zu einem Whiteboard-, oder einem Icon-Erklärvideo wesentlich höher.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich ein Motion Graphics Erklärvideo besonders für Unternehmen eignet, die Ihren Kunden auf eine moderne und stilvolle Weise eigene Leistung näherbringen wollen. Mithilfe zahlreicher Animationen, wird das Video zu einem echten Hingucker und Sie sichern sich damit einen perfekten Start in die Welt des Videomarketings.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich gerne weiter über unsere Preise und Pakete informieren. Sie sind sich unschlüssig, welcher Stil sich am besten für Sie eignet?  Unser Ratgeber zu den Stilen hilft Ihnen garantiert weiter!

Neue Beiträge