Aus Fehlern lernt man. Und das ist auch gut so, denn sonst würde man seine Fehler gar nicht erkennen und wiederholen. Auch im Marketing läuft nicht immer alles rund, auch hier passieren Fehler. Wichtig ist das Fehler schnell erkannt werden oder gar nicht erst gemacht werden.

Damit Sie diese Fehler vermeiden können, haben wir hier eine Liste der 10 größten Fehler im Marketing für Sie zusammengestellt.

1.SEO vernachlässigen

Das Content-Marketing ist ein extrem wichtiges Instrument im Online Marketing. Was will man mit gutem Content erreichen? Mit gutem Content wollen Sie im Endeffekt Aufmerksamkeit erzeugen, um neue Kunden oder Leads zu bekommen. Doch fest steht, Ihr Content kann der beste überhaupt sein, wenn die Suchmaschinenoptimierung nicht stimmt, nützt Ihnen das nicht viel. Lassen Sie sich nicht von Leuten beeinflussen, die erzählen, SEO wäre unnötig. Bringen Sie Ihre Inhalte in Verbindung mit den relevanten Suchbegriffen, nur so können sie gefunden werden.

2.Sie haben keinen Blog

Es gibt verschiedene Arten Content zu erstellen und damit auf sich aufmerksam zu machen, jedoch ist der Blog eines der wichtigsten Tools überhaupt. Das mag Ihnen jetzt vielleicht kontrovers erscheinen. Eine Video Firma rät dazu Texte zu schreiben?! Klingt komisch, ist aber so. Und zwar aus einem einfachen Grund. Es ist zeitlich nicht rentabel jeden Tag guten Video Content zu erstellen, das würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen, die man eigentlich für andere Dinge benötigt. Ein Text ist vergleichsweise viel schneller geschrieben. Für das Suchmaschinenranking hat das regelmäßige erstellen guter Inhalte einen sehr großen Einfluss, also sollten Sie sich hier auf keinen Fall zurücklehnen. Wenn Sie dazu in einigen Abständen noch Video Inhalte hinzufügen, gehören Sie eindeutig zur Champions League.

3.Social Media ist Zeitverschwendung

Social Media Kanäle sind in der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken, nahezu jedes Unternehmen hat eine Seite auf Facebook oder Twitter. Die Sozialen Medien sind ein unheimlich wichtiges Marketing Tool geworden, Sie können hier beispielsweise auch Werbung schalten. Durch das teilen von gutem Content erreichen Sie immer wieder neue Leute, eventuell wird auch Ihr Content regelmäßig geteilt, was für Sie im Endeffekt kostenlose Werbung ist. Aber Vorsicht: Wenn Sie inkonsequent sind und keine einheitliche Social Media Strategie haben kann sich dieses Thema auch negativ für Sie auswirken.

4.Nicht offen für Kritik oder Innovationen

Es mag Unternehmen geben, die eine lange Zeit immer auf der gleichen Schiene fahren, die Kritik nicht interessiert und wo Innovationen nicht auf der Tagesordnung stehen. „Never change a running system“. Klar dieser Spruch existiert, in diesem Fall trifft er allerdings nur teilweise zu. Sie müssen Ihr Unternehmen natürlich nicht jeden Tag komplett auf den Kopf stellen, das erwartet niemand, jedoch sollten Sie in gewissen Abständen Innovationen einbringen. Der erste Schritt dabei könnte sein, die mögliche Kritik der Kunden zu beachten und Taten folgen zu lassen. Wenn Sie dies nicht tun, kann das fatale Folgen haben.

5.Konkurrenz nicht im Auge behalten

Eine gute Marktanalyse gehört in jeder Branche zu den wichtigsten Dingen überhaupt. Die Konkurrenzanalyse sollte ständig auf dem aktuellen Stand gehalten werden, die erste sollte noch vor der Unternehmensgründung stattfinden, so dass Sie Ihre Positionierung optimal planen können.

Sie wollen beispielsweise ein Modegeschäft in Ihrer Stadt eröffnen, es gibt dort allerdings schon 10 andere Geschäfte solcher Art. Dann sollten Sie diese genau analysieren und sich von ihrem Angebot absetzen, sonst gibt es keinen Grund für die Kunden zu Ihnen zu kommen.

6.Sie folgen dem Trend nicht

Jeder Ihrer Konkurrenten folgt dem aktuellen Trend, nur Sie sind der Meinung, Sie müssen nicht immer das haben, was die anderen auch haben. Je nach Branche kann das natürlich stimmen, jedoch trifft es in den meisten Fällen eher nicht zu. Ein gutes Beispiel sind hier z.B. Kinos. Alle Kinos in der Umgebung haben bereits den neuesten 4K Beamer, nur Ihr Kino ist noch nicht auf dem aktuellen Stand. Es sollte relativ klar sein, dass die Leute dies schnell mitbekommen und Sie somit wichtige Kunden verlieren.

7.Keine Tests und Analysen durchführen

Ihr Produkt sollte im optimalen Fall ständig kontrolliert und analysiert werden. Gerade im Online Marketing sollten Sie immer über Ihre Besucherzahlen und sonstige wichtige Daten informiert sein. Nach dem Launch Ihrer Webseite ist das natürlich besonders wichtig, aber im Laufe der Zeit fallen eventuell die Besucherzahlen. Das sollten Sie natürlich mitbekommen, sodass Sie dem entsprechend handeln können.

8.Keinen Call-to-Action verwenden

So seltsam das vielleicht klingen mag, die Internet Nutzer tun heutzutage kaum noch etwas von sich aus. Dafür müssen Sie sorgen. Der beste Weg dazu ist der Call-to-Action, den Sie generell überall verwenden können. Eine 100%ige Erfolgsgarantie haben Sie natürlich auch dadurch nicht, jedoch ist Sie weitaus höher als ohne den CTA.

9.Bestandskunden vernachlässigen

Das ist ein Fehler den Sie niemals begehen sollten! Stammkunden zu bekommen ist eines der wertvollsten Dinge im Marketing. Doch wie gewinnt man sie? Zum einen natürlich durch guten Service. Wenn der Kunde zufrieden mit Ihren Diensten ist, wird er auch gerne wieder kommen. Doch dafür müssen Sie auch etwas tun. Ständig in Kontakt stehen ist z.B. eine gute Möglichkeit.

Das ganze hängt natürlich auch alles etwas von Ihrer Unternehmensgröße ab. Ein riesen Konzern kann sich selbstverständlich nicht regelmäßig um alle Kunden kümmern, zumindest nicht im direkten Kontakt. Doch auch dafür gibt es Möglichkeiten, wie z.B. Newsletter.

10.Den Kunden nicht verstehen

Dieser Fehler sollte eigentlich selbsterklärend sein. Wenn Sie Ihre Kunden nicht verstehen, wird es schwierig sie zufrieden zu stellen. Sie müssen die Bedürfnisse kennen und wissen, was Ihre Kunden von Ihnen erwarten, nur so können Sie erfolgreich sein. Auch auf individuelle Wünsche sollten Sie eingehen, falls Sie diese nicht verstehen sollten, geben Sie dies offen zu und fragen Sie noch einmal beim Kunden nach, das mag vielleicht nicht optimal ankommen, es ist jedoch im Endeffekt wesentlich besser, als es einfach zu ignorieren.

Fazit – Im Marketing sollten Sie diese Fehler unbedingt vermeiden

Haben Sie sich in einem der Fehler wiedererkannt? Wenn ja, sollten Sie diese Fehler schleunigst korrigieren und auch in Zukunft vermeiden.

Um Ihr Marketing auf Dauer zu verbessern, schauen Sie doch mal auf unserer Webseite vorbei. Mit unseren Erklärvideos erlangen Sie garantiert schnell Erfolge. Nebenbei könnten Sie damit schon Ihren ersten Fehler vermeiden. Sie würden den aktuellen Trend nicht ignorieren!

Bild: Copyright (c) Depositphotos.com/ samuraitop

Neue Beiträge