Zahlreiche Besucher betreten Ihre Homepage, aber niemand macht sich die Mühe Kontakt zu Ihrem Unternehmen aufzunehmen?

In diesem Fall wird die Zielgruppe wohl nicht richtig angesprochen. Ein Erklärungsvideo kann diese Problematik für Sie lösen. Auch hier sollte jedoch geplant vorgegangen werden. Daher werden nachfolgend Aspekte des Erklärvideos für Sie aufgeführt, die vor der Beauftragung bekannt sein sollten.

Erfolg mit Erklärungsvideos ist planbar – Was Sie wissen sollten!

Die Erstellung des Erklärfilms wird von einer Agentur übernommen. Aber Sie als Kunde sollten schon vorab wissen, was Sie erreichen wollen. Folgende Fragen sollten Sie sich selber im Vorfeld beantworten.

1. Wie soll das Video genutzt werden?

Das Erklärungsvideo kann auf der Homepage unschätzbare Dienste leisten. Es ist auch möglich ein Video über den E-Mail Newsletter zu versenden. Die Kunden wollen gezielt angesprochen werden. Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit Humor oder mit Ernsthaftigkeit? Sind es jüngere oder ältere Kunden, die angesprochen werden sollen?

2. Wie kann der Betrachter über den Inhalt gesteuert werden?

Aus Sicht Ihres Unternehmens soll der Kunde nicht in erster Linie unterhalten, sondern gesteuert werden. Die Vorteile für ihn müssen aufgezeigt werden. Am wichtigsten ist jedoch, dass er nach Betrachten des Erklärfilms weiß, welche Aktion er durchführen soll (Einen Button anklicken, den Shop betreten, sich für den Newsletter anmelden, etc.).

3. Welche Länge soll das Erklärungsvideo haben?

Die Dauer eines Videos ist ein wichtiges Element. Zu kurz und der Kunde kann nicht überzeugt werden. Zu lang und er wird Ihnen abspringen, bevor die Handlungsaufforderung eingespielt werden konnte. Solange sich der potentielle Kunde gut unterhalten fühlt und einen eigenen Vorteil erkennt, wird er sich die „Show“ auch bis zu Ende anschauen. Innerhalb von maximal 2 Minuten sollte alles Wichtige erzählt werden.

4. Welches Problem kann Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung lösen?

Es ist am besten, wenn die Erklärung einfach und verständlich ist. Die meisten Kunden wollen nicht auf der intellektuellen Ebene überzeugt werden. Wenn sie auf der Gefühlsebene angesprochen werden und dabei den eigenen Vorteil erkennen, wird aus dem Besucher ein Kunde.

5. Wie können die Bedenken der Kunden zerstreut werden?

Wenn Sie einem Kunden Ihr Produkt anpreisen, welche Gegenargumente bekommen Sie zu hören. Diese sollten im Erklärungsvideo angesprochen und gleichzeitig ausgeräumt werden.

6. Gibt es eine Markenpersönlichkeit?

Ein Blick auf die Zielgruppe kann Ihnen Aufschluss über die Markenpersönlichkeit geben. Wenn diese Personen gezielt angesprochen werden, kann sich eine Marke entwickeln. Diese verkauft sich irgendwann von alleine.

7. Ist ein Firmenlogo vorhanden?

Ein Logo sollte gezielt Bestandteil des Videos werden. Es repräsentiert Ihre Firma nach Außen. Wer über eine Autobahn fährt und ein großes, gelbes M sieht, dem geht sofort der Name McDonalds im Kopf herum.

8. Wer sind Ihre Kunden?

Sollen Verbraucher (B2C) oder Geschäftskunden (B2B) angesprochen werden? Im letzteren Fall können spezifischere Elemente und konkretere Probleme in das Erklärungsvideo aufgenommen werden. Während der Verbraucher sich mit einfachen, praktischen Argumenten zu seinem persönlichen Vorteil überzeugen lässt.

9. Was wollen die Besucher auf Ihrer Homepage?

Welche Art von Besucher betritt die eigene Internetpräsenz? Welches Problem führt diese zu Ihnen? Wer diese Problemstellung für seine Besucher in einem Erklärungsvideo beantworten kann, der wird Kunden gewinnen.

10. Welche Eklärvideo-Agentur soll beauftragt werden?

Erfahrung ist das A und O. Sie kann oftmals nur schwer überprüft werden. Es ist ratsam sich die Referenzen einer Erklärvideo-Agentur anzuschauen. Sind Sie von diesen Leistungen überzeugt? Können Sie sich die Art und Weise der Erklärungsvideos für Ihr Unternehmen vorstellen? Dann haben Sie die richtige Agentur gefunden.

11. Bis wann soll das Video fertig werden?

Es ist wichtig Ziele zu setzen. Wer ein Erklärungsvideo von einer Minute Länge erstellen lassen möchte, der sollte den Prozess nicht unterschätzen. Es dauert durchaus drei bis vier Wochen, bis ein solches Video in hoher Qualität erstellt wird.

12. Möchten Sie selbst in den Prozess eingebunden werden?

Sie als Unternehmer machen die Vorgaben zum Erklärvideo. Es ist jedoch ratsam, auf der sachlichen Ebene zu bleiben. Die kreative Umsetzung sollten Sie der erfahrenen Agentur überlassen.

13. Welcher Sprachstil sollte genutzt werden?

Der Betrachter möchte sich angesprochen fühlen. Damit Menschen jeden Geschlechts, Alters und Intelligenz dem Video folgen können (also möglichst viele Personen erreicht werden), sollte die Sprachstil leicht und verständlich sein.

14. Passt das Eklärvideo in den Werbemix?

Ist ein Erklärungsvideo die richtige Investition? Zählen hauptsächlich alte Leute zu den Kunden? Diese sind nicht so internetaffin. Vielleicht ist eine andere Werbung besser geeignet. Aber nichts überstürzen. Vielleicht informieren sich die Verwandten auf Ihrer Unternehmenshomepage. Dies sollte bei der Ansprache natürlich bedacht werden. Trotzdem ist es wichtig die Zielgruppe mit einem Video auch erreichen zu können.

15. Sind Sie bereit für diese Investition?

Wo steht Ihr Unternehmen gerade? Noch am Anfang? Dann ist es vielleicht noch zu früh für ein Erklärungsvideo. Es handelt sich um eine größere Investition im Werbebereich. Ein erfolgreiches Konzept, ohne Frage, aber die Unternehmensziele sollten vorab herausgearbeitet werden. Es gilt zu wissen was die Kunden möchten und brauchen. Nur wer sein Geschäftsfeld durchschaut und sich gezielt platzieren möchte, der wird von einem Video profitieren.

Fazit – Mit dem Erklärungsvideo zum Erfolg

Das Erklärvideo eignet sich für die meisten Geschäftsmodelle. Es ist jedoch schwierig Anfragen zu beantworten, wo potentielle Kunden sich vorab keine Gedanken gemacht haben. So wirkt das erste Gespräch vielleicht sogar abschreckend. Nur gezielte Aktionen führen zum Erfolg. Dies gilt für unsere Kunden und unsere Agentur gleichermaßen.

Wer die hier aufgeführten Fragen für sich beantwortet, der hat im Anschluss eine genaue Vorstellung von seinem Erklärungsvideo. Aus Sicht der Agentur ergibt sich ein zeitlicher Vorteil, da die Planung in Zusammenarbeit mit dem Kunden schneller verläuft.

 

Photo Credit: kivilm

Neue Beiträge