Seit Jahren sind wir fasziniert von Erklärvideos und den vielfältigen Möglichkeiten, die diese bieten. Seit wir uns 2012 ganz ihrer Produktion verschrieben haben, konnten wir viele Erfahrungen sammeln. Zum einen durch unsere eigene Arbeit, zum anderen durch unzählige Videos von anderen Produzenten, die wir über die Jahre aufmerksam verfolgt haben. So haben wir herausgefunden, welche Aspekte ein Erklärvideo erst fabelhaft machen. In einer Reihe von Werbevideos fällt dem aufmerksamen Beobachter auf, dass die wirklich gelungenen sich alle mindestens auf einen Aspekt besonders konzentrieren.

Sie sind lustig, originell und ansprechend für eine Zielgruppe, wie der IT-Man. Sie erzeugen gute Laune, wie Spotify. Sie sind voller Emotionen und reißen mit ihrer simplen Storyline jeden Zuschauer mit, wie der Farmer von Chipotle. Humorvoll stellen sie ein altbekanntes Problem, sowie die Funktionsweise ihres neuen Lösungsvorschlags, PadMapper oder Dropbox vor.

Hier haben wir für Sie 5 wunderbare Erklärvideos zusammen gestellt. Jedes von Ihnen halten wir für besonders gelungen und jedes erfüllt vorbildlich mindestens einen der genannten Aspekte. Achten Sie einmal darauf! Viel Spaß beim Anschauen…

1. Panorama 9: IT-Man

Ein Erklärvideo der anderen Art mit starkem Wiedererkennungswert. Dieses Video ist nicht nur unterhaltsam und witzig, sondern bringt auch so manche Zocker-Nostalgie zurück. IT-Man gefällt sicher nicht jedem, aber ist damit auch ein Beispiel für perfekte Abstimmung auf die Zielgruppe. Schließt das Video durch seine Besonderheit auch einige Gruppen aus, spricht es doch durch seine Videospiel-Aufmachung umso mehr genau die an, die Interesse an IT-Superkräften haben könnten.

Die Zuschauer werden dank IT-Man sicherlich noch kauflustiger, zumindest wir verspüren nach diesem Video (ohne jegliches Interesse am Produkt), ein dringendes Bedürfnis unsere alten Spiele heraus zu kramen.
Was finden wir fabelhaft? Die gelungene Anpassung an die Zielgruppe und ihre Interessen. Zusätzlich die Absetzung von der Masse durch die originelle Umsetzung.

2. Spotify (landed in the U.S.)

https://www.youtube.com/watch?v=CvYX_P_c__8

Seine Begeisterung für Musik, zelebriert der Musik-Service Spotify auch in seinem Video zum Einzug in die amerikanischen Laptops und Smartphones. Die mitreißende Musik des Clips, lässt den Zuschauer die innovative Idee hinter Spotify förmlich fühlen. Ganz ohne Sprecher, wird der Text nur in Schlagworten kurz eingeblendet.
Die Vorteile des Angebotes, begleitet von einem schnellen Jazz-Song, sorgen für Tanzstimmung beim Zuschauer. Spotify lehrt uns also mit diesem starkes Video, wie wichtig die richtige Stimmung innerhalb des Clips ist. Ist eine positive Atmosphäre geschaffen, ist der Zuschauer offen und aufmerksam. Und was macht mehr Laune als gute Musik?

Was finden wir fabelhaft? Den Gute-Laune-Song, der uns gute Stimmung bereitet und das Video immer wieder anklicken lässt.

3. Chipotle – Back to the start

https://www.youtube.com/watch?v=aMfSGt6rHos

Hier wieder ein völlig anderer Stil! Der Clip der Schnellrestaurantkette Chipotle rund um das Thema “Cultivate a better world“.
Das Animationsvideo setzt alles auf Emotionen und kommt so ganz ohne Sprecher UND Text aus. Die Storyline und das Cover „back to the start“ von Willie Nelson schaffen es völlig allein, uns erst tot traurig zu machen, und dann die Aufbruchsstimmung des Neuanfangs überschwappen zu lassen. Auch hier unterstützt die Hintergrundmusik die Atmosphäre des Videos, diesmal auf dramatische, emotionale Art. Durch die Stimmung gegen Ende der Story, bleibt der Name Chipotle positiv im Gedächtnis.

Der Farmer im Kampf gegen den Wandel seines Hofes in eine Tier-Fabrik, gefällt uns persönlich noch besser, als der nachfolgende Trailer „Scarecrow“ zur gleichnamigen App (auch dieses Video sollten Sie auf jeden Fall gesehen haben!).

Was finden wir fabelhaft? Die Geschichte des Farmbesitzers, gepaart mit dem Song-Cover, reißen uns emotional mit. Dadurch wird das Video zu einem Erlebnis, das dazu inspiriert, sich für den kleinen Farmer und seine Schweine einzusetzen (Zum Beispiel mit einem Mittagessen bei Chipotle?)

4. PadMapper

Das Video über ein Tool für die Wohnungssuche, stellt die Problem-Lösungs-Strategie besonders in den Vordergrund. Zuschauer, die mitten in und genervt von der Wohnungssuche sind, werden in Ihrem Problem erkannt und bestätigt. Es wird eine scheinbar komfortable und unkomplizierte Lösung vorgestellt. Dabei auch noch detailliert auf die einzelnen Funktionen einzugehen, macht den Clip noch überzeugender für potentielle Kunden. Zu guter Letzt sind noch einige Humor-Elemente eingebaut, passend zum Unternehmensmotto: „Making apartment hunting suck less“.

Was finden wir fabelhaft? Jeder, der schon einmal die oft entnervende Erfahrung einer Wohnungssuche gemacht hat, fühlt sich durch die witzige und unförmliche Sprache des Videos angesprochen. Die Bedienung des Programms wird gut veranschaulicht, sodass der Kunde weiß, was er erwirbt. Außerdem gefällt uns das Unternehmensmotto!

5. Der Dropbox-Erfolg!

Unseren letzten Platz auf der Liste besetzt wohl das bekannteste und erfolgreichste Erklärvideo von Dropbox.
Auch hier wird ein Problem angesprochen, das wir alle kennen. Videocharakter Frank im Chaos zwischen Computer, Laptop, Handy und in Angst um seine Daten. Parallel zu einer ansprechenden Storyline rund um Franks Afrika-Reise, erklärt das Video einfach und nachvollziehbar die Funktionsweise von Dropbox.
Der Erfolg des Videos zeigt sich in einer Anmeldungssteigerung von 10%, sowie dem unglaublichen Anstieg der Dropbox-Nutzerzahlen von 0 auf 100 Millionen in nur 5 Jahren!

Was finden wir fabelhaft? Der Sprecher veranschaulicht mit persönlichen Anekdoten von Hauptcharakter Frank ein allseits bekanntes Problem. Einige Mediennutzer haben Dinge wie „sich ständig selbst Dateien per E-Mail zuzuschicken“, vielleicht für störend aber unvermeidlich gehalten. Für diese präsentiert das Erklärvideo nun gelungen die Lösung in Form von Dropbox und wie einfach die Bedienung ist.

So vielfältig die Umsetzungsmöglichkeiten für Erklärvideos auch sind. Bei jeder Produktion sollten Sie sich diese Tipps zu Herzen nehmen. Denn wie unsere kleine Sammlung an erfolgreichen Videos zeigt, können die genannten Aspekte beim Zuschauer wahre Wunder bewirken. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte:

Checkliste zur Eroberung der Zuschauer:

• Humor
Lockere Sprache und (leicht verständliche) Witze, wecken Sympathie beim Zuschauer!

• Zielgruppe
Sie müssen Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse kennen. Richten Sie das Video hauptsächlich auf die Zielgruppe aus. So lockt ihr Video garantiert das richtige Publikum an.

• Problem und Lösung
Erläutern Sie genau das Problem und die Nachteil, die es für den Betroffenen bringt. Erklären Sie dann Ihren Lösungsvorschlag (Produkt) verständlich und anschaulich. So erkennt sich der Zuschauer in dem dargestellten Problem wieder und wird neugierig auf das Produkt.

• Emotionen
Vergessen Sie nicht, dass Emotionen ein wichtiger Faktor für den Erfolg sind. Erzeugen Sie Gefühle beim Zuschauer, verbindet er ein Erlebnis mit Ihrem Video. So bleiben Sie im Gedächtnis!

• Funktionsweise
Ihr Erklärvideo ist der ideale Ort, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Aktion zu zeigen. So kann der Zuschauer die Funktionsweise sehen und verstehen. Kunden möchten wissen, was sie erwartet.

• Storytelling
Nehmen Sie sich genug Zeit für die Storyline. Sie ist das Grundgerüst Ihres Videos und hauptsächlich entscheidend für den Erfolg. Die Story muss nachvollziehbar und interessant gestaltet sein. Menschen erinnern sich besser an Geschichten, als an aneinander gereihte Fakten. Oder wie eines unserer Lieblingszitate sagt:
„Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit Sie aufwachen“ (Jorge Bucay, argentinischer Autor, Gestalttherapeut und Psychiater).
Tipps zum Storytelling finden Sie hier.

• Originalität
Um nicht in der Masse an Werbe- und Erklärvideos unterzugehen, muss sich Ihr Video abheben. Stil, Musik oder einfach eine außergewöhnlich gute Storyline, können einen Widererkennungswert schaffen.

• Kürze
Es existieren gut Erklärvideos mit einer Länge von mehreren Minuten. Sinnvoller ist es jedoch, Ihre Informationen kurz und knapp auf den Punkt zu bringen. Ein zu langes Erklärvideo wird schnell langweilig oder überfordernd für den Zuschauer. Ist Ihr Video kurz und unterhaltsam, schaut man sich das Video vollständig an und verliert nicht das Interesse, bevor sie zu Ihrer Handlungsaufforderung kommen.
Details zu einer guten Handlungsaufforderung können Sie hier nachlesen.

Beachten Sie und die von Ihnen gewählte Agentur für Erklärvideos dieses Rezept, steht Ihrem Erklärvideo-Erfolg nichts mehr im Weg!

Wie über die Jahre all das Wissen der Werbewelt über Kundengewinnung, Videoformate und „No-Gos“ zustande gekommen ist, können Sie jetzt in unserem Artikel über die Entwicklung des Werbevideos erfahren.

Bild: Copyright (c) Depositphotos.com/ everythingposs

Neue Beiträge